ANDRÈ
SCHUEN
Baritone
Andrè Schuen
Baritone

Andrè Schuen

Baritone
Andrè Schuen
Baritone
  • Signing

    cosi in München

    EXKLUSIV-VERTRAG MIT DER DEUTSCHEN GRAMMOPHON

    2000px Deutsche Grammophon Logo

     

     


  • © Man Ray 2015 Trust / ADAGP — Bildrecht, Wien — 2020, Foto: Telimage, Paris
    Andrè Schuen als Guglielmo bei den Salzburger Festspielen.

     

    Logo sSalzburger Festspiele

     

    Termine:
    02., 05., 09., 12., 15., 18. August 2020

  • Così fan tutte in München

     cosi in München

    Andrè Schuen als Guglielmo an der Bayerischen Staatsoper

     

     

     

       

    Termine:
    13., 15., 20., 24., 27. September 2020

     

      

     

     

  • © Pushkin Museum of Fine Arts
    Andrè Schuen als Eugen Onegin an der Wiener Staatsoper

     

    Logo Wiener Staatsoper

     

    Termine:
    25., 28., 31. Oktober 2020
    03., 06. November 2020

     

News

  • Ein aussichtsreicher Gipfel im Massiv kaum zählbarer Schubert-Aufnahmen: der Bariton Andrè Schuen, […] [der] so unangestrengt souverän, dennoch kraftvoll, und dabei vor allem so persönlich klingt, als sei jedes dieser Lieder der ureigenste Ausdruck seiner augenblicklichen Befindlichkeit. […] entscheidend ist aber die ausdruckstechnische Intelligenz, die überzogenen Affekt ebenso ausschließt wie frühromantisches Pathos.

     

    914px suddeutsche zeitung logo svg

     

    HELMUT MAURÓ, EIN GIPFEL IM MASSIV DER SCHUBERT-AUFNAHMEN, IN: SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, 09.07.2018

  • Andrè, Schuen [...] darf ein nachgerade ideales Stimmmaterial sein eigen nennen. Dieser dunkle, unangestrengte Bariton gehört zum Schönsten, was man derzeit hören kann, es ist eine uneingeschränkt herrliche Stimme.

     

    logo

     

    STEFAN SCHICKHAUS: “3 BARITONE. KLUGE LIEDGESTALTER AUF PROFUNDER BASIS”, IN: FRANKFURTER RUNDSCHAU, 18. OKTOBER 2018

  • Schuen tiene una voz densa, de un color precioso, homogeneidad perfecta, ductilidad y unos graves de una profundidad que para sí quisieran algunos bajos actuales. La proyección es homogénea, el fraseo sutil y todo va presentado con un aire de elegancia sumamente aristocrática. La juventud, que se nota y se agradece en la frescura del instrumento, se cobra también su parte.

     

    logo opera actual

     

    Jose María Marco, Madrid: Schuen, el nuevo rey del 'Lied', in: ópera actual, 26.04.2019.

  • devant un certain détimbrage de la voix, mais toujours en situation et seulement par esprit de musicalité. L’aigu -notamment chez Tosti- apparaît solide et bien projeté. Son approche globale ne renie pas une certaine forme de théâtralité, mais elle sait se faire aussi presque caressante, profondément sensible.

     

    logo min

     

    José Pons, Le baryton Andrè Schuen et le Voyage d’Italie à la Philharmonie, in Olyrix, 30.01.2019.

  • Vocal music was a major strength in the rest of the weekend's programming, what with baritone Andrè Schuen's auspicious U.S. debut in Mahler's "Songs of a Wayfarer" in Friday night's Aspen Chamber Orchestra concert in the tent. He followed that up in a Saturday night recital focused on Schubert's "Schwanengesang" by forging a memorable partnership with pianist Andreas Haefliger. Schuen graced both performances with a calm stage presence and a lyric sound with warmth and charm. His top range extends with ease, evoking a sense of simplicity and directness. His velvety tone expresses the words' meaning clearly.

     

    at logo 2x

     

    Harvey Steinmann, Aspen Music Festival review: Big weekend for voices and two world premieres, in: Aspen Times, 01.08.2017

Der Bariton Andrè Schuen stammt aus dem ladinischen La Val (Südtirol, Italien) und wuchs dort dreisprachig auf – ladinisch, italienisch und deutsch, eine Vielseitigkeit, die sich in seinem jetzigen Gesangsrepertoire widerspiegelt. Obwohl lange Jahre das Cello sein Hauptinstrument war, entschied er sich für ein Gesangsstudium an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Horiana Branisteanu sowie Lied und Oratorium bei Prof. Wolfgang Holzmair. Von 2010 bis 2014 war Andrè Schuen Ensemblemitglied der Oper Graz.

Die aktuelle Saison beginnt Andrè Schuen im Sommer 2019 als Guglielmo in Così fan tutte (Regie: Christof Loy / musikal. Leitung: Joana Mallwitz) bei den Salzburger Festspielen - neben Figaro und Don Giovanni eine der Rollen, in denen er bereits am Theater an der Wien im gefeierten Da Ponte-Zyklus von Nikolaus Harnoncourt zu hören war. Anfang 2020 debütierte er als Eugen Onegin beim Gulbenkian Orchester in Lissabon. Die Titelrolle des Puschkin-Dramas übernimmt er erneut zu Beginn der aktuellen Spielzeit und gibt damit sein Debüt an der Wiener Staatsoper (musikal. Leitung: Tomáš Hanus / Inszenierung: Dmitri Tscherniakov). Hier ist er in der Saison außerdem als Marcello in La Bohème, Graf Almaviva in Le Nozze di Figaro und Papageno in der Zauberflöte zu erleben. Im September 2020 gibt er sein Debüt an der Bayerischen Staatsoper als Guglielmo in Così fan tutte, im Juli 2021 beim Festival Aix-en-Provence als Figaro in Le Nozze di Figaro.

Als Liedsänger ist Andrè Schuen im November 2020 mit einer Uraufführung von Thomas Larcher sowie Liedern von Korngold und Schubert in der Wigmore Hall zu erleben, im Mai 2021 mit dem gleichen Programm bei der Schubertiade Hohenems, wo er zu den Stammgästen zählt. Die Schöne Müllerin steht im Zentrum einer Tournee im März 2021 mit Stationen in München, Wien, Madrid, Barcelona und Warschau. Weitere Liederabende führen ihn nach Elmau, Bozen, Meran, außerdem nach Paris und Orléans mit dem Quatuor Diotima.

Vergangene Highlights auf der Konzertbühne waren Auftritte mit den Berliner Philharmonikern unter Simon Rattle, beim WDR Sinfonieorchester unter Jukka-Pekka Saraste oder beim Swedish Radio Symphony Orchestra unter Daniel Harding. Gemeinsam mit Pierre-Laurent Aimard und Markus Hinterhäuser trat er bei den Salzburger Pfingstfestspielen auf.

Mit seinem Liedpartner Daniel Heide ist er weltweit sowohl in Liedzentren wie der Londoner Wigmore Hall, der Schubertiade, der Schubertiada Vilabertran, beim Heidelberger Frühling oder dem Oxford Lieder Festival zu erleben als auch an renommierten Konzertorten wie dem Münchner Prinzregententheater, dem Amsterdamer Concertgebouw oder dem Wiener Konzerthaus. Mit Andreas Haefliger feierte Andrè Schuen 2017 sein USA-Debüt mit Liederabenden beim Tanglewood-Festival sowie beim Aspen Music Festival.

International beste Kritiken erhielt Andrè Schuen gemeinsam mit Daniel Heide für seine Einspielungen. Zuletzt erschienen bei dem Label AvI „Petrarca Sonnets“ von Franz Liszt und „Wanderer“ mit Liedern von Schubert. Zuvor präsentierte er sich mit Liedern von Schumann, Wolf und Martin sowie mit Werken von Beethoven, die er mit dem Boulanger Trio aufgenommen hat.

Baritone Andrè Schuen comes from the Ladin area of La Val of South Tyrol in Italy and grew up speaking three languages (Ladin, Italian and German), a versatility reflected in his current vocal repertoire. Although the cello was his chosen instrument for many years, he decided to attend the Mozarteum University in Salzburg, studying singing under Professor Horiana Branisteanu, and song and oratorio under Professor Wolfgang Holzmair. From 2010 to 2014 Andrè Schuen was a member of the Graz Opera House ensemble.

Andrè Schuen begins the current season in the summer of 2019 as Guglielmo in Così fan tutte (director: Christof Loy / musical direction: Joana Mallwitz) at the Salzburg Festival - alongside Figaro and Don Giovanni one of the roles in which he has already been heard at the Theater an der Wien in Nikolaus Harnoncourt's celebrated Da Ponte cycle. In early 2020 he made his debut as Eugene Onegin with the Gulbenkian Orchestra in Lisbon. He will again take on the title role of Pushkin’s drama at the beginning of the current season, making his debut at the Vienna State Opera (musical direction: Tomáš Hanus / production: Dmitri Cherniakov). During the season he can also be seen and heard here as Marcello in La Bohème, Count Almaviva in Le Nozze di Figaro and Papageno in The Magic Flute. In September 2020 he makes his debut at the Bavarian State Opera as Guglielmo in Così fan tutte, and in July 2021 at the Aix-en-Provence Festival as Figaro in Le Nozze di Figaro

As a lied singer, Andrè Schuen is on stage of London’s Wigmore Hall in November 2020 with a world premiere of Thomas Larcher and songs by Korngold and, and in May 2021 with the same programme at the Schubertiade Hohenems, where he is one of the regular guests. The Schöne Müllerin is the focus of a tour in March 2021 with stops in Munich, Vienna, Madrid, Barcelona and Warsaw. Further recitals will take him to Elmau, Bolzano, Merano, as well as to Paris and Orleans with the Quatuor Diotima.

Past highlights on the concert stage include appearances with the Berlin Philharmonic under Simon Rattle, the WDR Symphony Orchestra under Jukka-Pekka Saraste or the Swedish Radio Symphony Orchestra under Daniel Harding. Together with Pierre-Laurent Aimard and Markus Hinterhäuser he performed at the Salzburg Whitsun Festival.

With his Lied partner Daniel Heide, he can be heard worldwide in Lied centres such as London's Wigmore Hall, the Schubertiade, the Schubertiada Vilabertran, at the Heidelberger Frühling or the Oxford Lieder Festival, as well as at renowned concert venues such as Munich's Prinzregententheater, Amsterdam's Concertgebouw or the Vienna Konzerthaus. With Andreas Haefliger, Andrè Schuen made his US debut in 2017 with recitals at the Tanglewood Festival and the Aspen Music Festival. 

Together with Daniel Heide, Andrè Schuen received the best international reviews for his recordings. His latest releases on the label AvI are "Petrarca Sonnets" by Franz Liszt and "Wanderer" with songs by Schubert. Before that he presented songs by Schumann, Wolf and Martin as well as works by Beethoven, which he recorded with the Boulanger Trio.

5 August 2020

Salzburg, Großes Festspielhaus

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.salzburgfestival.at


6 August 2020

Belchenhalle

Franz Schubert: Die schöne Müllerin D 795 op. 25


9 August 2020

Salzburg, Großes Festspielhaus

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.salzburgfestival.at


12 August 2020

Salzburg, Großes Festspielhaus

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.salzburgfestival.at


15 August 2020

Salzburg, Großes Festspielhaus

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.salzburgfestival.at


5 August 2020

Salzburg, Großes Festspielhaus

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.salzburgfestival.at


6 August 2020

Belchenhalle

Franz Schubert: Die schöne Müllerin D 795 op. 25


9 August 2020

Salzburg, Großes Festspielhaus

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.salzburgfestival.at


12 August 2020

Salzburg, Großes Festspielhaus

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.salzburgfestival.at


15 August 2020

Salzburg, Großes Festspielhaus

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.salzburgfestival.at


18 August 2020

Salzburg, Großes Festspielhaus

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.salzburgfestival.at


22 August 2020

Vilabertran, Canònica de Santa Maria

Lieder von Schubert und Mahler

www.schubertiadavilabertran.cat


26 August 2020

Schwarzenberg, Angelika-Kauffmann-Saal

Lieder von Gustav Mahler und Franz Schubert

www.schubertiade.at


29 August 2020

www.schubertiade.at


30 August 2020

Merzig, Zeitpalast Merzig

Lieder von Franz Schubert und Gustav Mahler


7 September 2020

Bozen, Konzerthaus Bozen

Kammermusik mit dem Boulanger Trio (Lieder von Beethoven und Frank Martin)

www.konzertverein.org


13 September 2020

Ottobeuren, Ottobeuren - Basilika

Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem op. 45

www.bamberger-symphoniker.de


13 September 2020

München, Bayerische Staatsoper

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.staatsoper.de


15 September 2020

München, Bayerische Staatsoper

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.staatsoper.de


20 September 2020

München, Bayerische Staatsoper

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.staatsoper.de


24 September 2020

München, Bayerische Staatsoper

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.staatsoper.de


27 September 2020

München, Bayerische Staatsoper

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

www.staatsoper.de


25 October 2020

Wien, Wiener Staatsoper

Peter Iljitsch Tschaikowsky: Eugen Onegin

www.wiener-staatsoper.at


28 October 2020

Wien, Wiener Staatsoper

Peter Iljitsch Tschaikowsky: Eugen Onegin

www.wiener-staatsoper.at


31 October 2020

Wien, Wiener Staatsoper

Peter Iljitsch Tschaikowsky: Eugen Onegin

www.wiener-staatsoper.at


3 November 2020

Wien, Wiener Staatsoper

Peter Iljitsch Tschaikowsky: Eugen Onegin

www.wiener-staatsoper.at


6 November 2020

Wien, Wiener Staatsoper

Peter Iljitsch Tschaikowsky: Eugen Onegin

www.wiener-staatsoper.at


15 November 2020

St. Veit an der Glan, Burg Taggenbrunn

Lieder von Franz Schubert, Erich Wolfgang Korngold sowie Gustav Mahlers „Lieder eines fahrenden Gesellen“


18 November 2020

London, Wigmore Hall London

Lieder von Schubert, Korngold und Thomas Larcher (World Premiere)

www.wigmore-hall.org.uk


20 November 2020

Ingolstadt, Stadttheater Ingolstadt - Festsaal

www.konzertverein-ingolstadt.de


29 November 2020

Wien, Wiener Staatsoper

Giacomo Puccini: La Bohème

www.wiener-staatsoper.at


2 December 2020

Wien, Wiener Staatsoper

Giacomo Puccini: La Bohème

www.wiener-staatsoper.at


5 December 2020

Wien, Wiener Staatsoper

Giacomo Puccini: La Bohème

www.wiener-staatsoper.at


8 December 2020

Wien, Wiener Staatsoper

Giacomo Puccini: La Bohème

www.wiener-staatsoper.at


23 December 2020

Bayerische Staatsoper

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte KV 620

www.staatsoper.de


25 December 2020

München, Bayerische Staatsoper

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte KV 620

www.staatsoper.de


27 December 2020

Bayerische Staatsoper

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte KV 620

www.staatsoper.de


30 December 2020

Bayerische Staatsoper

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte KV 620

www.staatsoper.de


Discography

CD Cover

SCHUBERT
Wanderer

 

SELECTED SONGS

 

Andrè Schuen, Baritone
Daniel Heide, Piano

jpg   amazon

CD Cover

BEETHOVEN

 

IRISH & SCOTTISH SONGS
IN QUESTA TOMBA OSCURA
ADELAIDE
AN DIE FERNE GELIEBTE

 

Andrè Schuen, Baritone
Boulanger Trio

jpg   amazon

CD Cover

SCHUMANN

WOLF

MARTIN

 

SCHUMANN, LIEDERKREIS OP. 24

SECHS MONOLOGE AUS JEDERMANN

GESÄNGE DES HARFNERS

 

Andrè Schuen, Baritone
Daniel Heide, Piano

jpg   amazon

Gallery

Video

CD Produktion

The making of the Lieder Recital ANDRÈ SCHUEN & DANIEL HEIDE

The young Baritone ANDRÈ SCHUEN and his piano partner DANIEL HEIDE released their first record with a Recital of Schumann's various Heinrich Heine Lieder, Hugo Wolf's Harp player I-III and Frank Martin's Six Monologs from "Jedermann".

Scènes Magnétique

Franz Schubert, 

Die schöne Müllerin D 795: - Halt! (Eine Mühle seh' ich blinken)

The young Baritone ANDRÈ SCHUEN and his piano partner DANIEL HEIDE.

U21-VERNETZT – BR-KLASSIK

Andrè Schuen - Grafenarie aus "Le Nozze di Figaro"

Andrè Schuen (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) mit der Arie des Grafen Almaviva "Bari Vedrò mentr'io sospiro" aus Mozarts Oper "Le nozze di Figaro"- live bei U21-Vernetzt.

U21-VERNETZT – BR-KLASSIK

Andrè Schuen - Schumanns "Schöne Wiege meiner Leiden"

Andrè Schuen (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) mit "Schöne Wiege meiner Leiden" aus Liederkreis op. 24 von Robert Schumann - live bei U21-Vernetzt.

Kölner Philharmonie

Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem op. 45
III. Herr, lehre doch mich

WDR Sinfonieorchester Köln - Kölner Philharmonie Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem

conducted by: Jukka Pekka Saraste